Mehrere Polizisten hatten Kontakt zum Ku-Kux-Klan und den NSU-Terroristen

Habt ihr euch mal gefragt, warum die Aufklärung um die NSU-Anschläge so schleppend vorankam? Ja? Hier eine mögliche Antwort:

Zwischen dem rassistischen Geheimbund Ku-Klux-Klan mit Sitz in Schwäbisch Hall und der NSU bestanden Verbindungen. Mehrere Polizisten tummelten sich im Umfeld. Ein Aussteiger erzählt von den Umtrieben. (Quelle: tagblatt.de)

Natürlich sieht die Generalbundesanwaltschaft da keine zusammenhänge. Und die Polzisten, die darin verstrickt waren, wurden zwar gerügt, sind aber weiterhin im Dienst.

Störungen bei Server4You, 1&1, Gmx, …

Bei einigen deutschen Hostern gibt es heute Störungen, meldet Heise. Störungen?

gmx down

Sieht für mich nach mehr aus, als bloß eine Störung. Gmx ist jedenfalls schon seit Stunden nicht mehr erreichbar. Offenbar hat eine Stromspitze den Ausfall verursacht. Eine Stromspitze? Dagegen sollten sie eigentlich abgesichert sein.

E-Card ein Trojaner?

Was ist eine E-Card?

Die “kranken Kassen” versuchen uns den Eindruck zu vermitteln dass die E-Card eine Chipkarte wäre.
Sie versenden diese E-Card mit dem Tenor: Hier ist ihre “neue” Krankenversichertenkarte.

Lüge!

Dann die nächste Kassenlüge: Vernichten sie die “alte” Versichertenkarte (Chipkarte). Diese wäre ab dem nächsten Jahr nicht mehr gültig, noch eine Lüge.

Die E-Card ist jedoch ein Trojaner, der das gesamte Gesundheitswesen von sämtlichen Patientenrechten entsorgt.

Weiterlesen →Der Honigmann sagt…

Gaza – die Realität des Krieges

Die erschreckende Realität des von den westlichen Regierungen unterstützten israelischen Angriffs auf den Gazastreifen werden hier in Deutschland, wie auch in den Ländern, in denen dieser Krieg gegen ein unfreies und eingesperrtes Volk unterstützt wird, weitgehend ausgeblendet.

Genau deshalb, gegen das Vergessen der israelischen Kriegsverbrechen und ihrer Unterstützer, auch auf der Deutschen Seite, verlinke ich hier Bilder und Videos, die die grausame Realität des Kriegs zeigen.

Achtung: Bilder und Video zeigen die brutale Realität des Krieges

Weiterlesen

Portugiesisches Video in Deutschland untersagt?

“Aus politischen Gründen” soll die Deutsche Regierung die Ausstrahlung des portugiesischen Videos “Ich bin ein Berliner” in Deutschland untersagt haben.

Warum wird es nicht ausgestrahlt? Es zeigt bloß Tatsachen, die im Netz weitgehend bekannt sind und auch von jedem nachgelesen werden können. Ach, ich vergaß, Wahrheit gehört ja nicht zu meinungsBILDenden Medien.

Novartis gerettet

Die Grippe Impfstoffe von Novartis können bedenkenlos verabreicht werden, stellt die Swissmedic fest.

Die Unterlagen, die Swissmedic von Novartis inzwischen erhalten hat, belegen, dass es sich bei den teilweise sichtbaren weissen Partikeln nicht um externe Verunreinigungen handelt.

Vor einigen Tagen wurden die Impfstoffe von Novartis wegen “externe Verunreinigungen” in den Ländern Schweiz, Italien und Deutschland vorsorglich gestoppt. Nun hat sich der Impfstoff in der Zwischenzeit natürlich nicht verändert, Verklumpungen inklusive, bloß die Erklärung ist eine andere:

Es seien nur kleine Verklumpungen von normalen Eiweissbestandteilen des Impfstoffs, teilte die Behörde mit. Solche könnten bei der Herstellung des Impfstoffs entstehen, lösten sich bei korrekter Anwendung der Spritze jedoch auf.

Seht ihr, überhaupt kein Grund sich da Gedanken zu machen. Die paar Klümpchen werden sich im Körper schon irgendwie auflösen.

Die Renten-Demografie-Lüge

Wieder einmal sinkendes Rentenniveau und Demografie Geschwafel mit Bevölkerungszahlen versüßt und daraus abgeleiteter Notwendigkeit privater Vorsorge. Warum uns diese Lüge beinahe täglich um die Ohren gehauen wird, liegt auf der Hand, sie wollen keine Mindestrente zahlen.

Gerd Bosbach zählt auf dradio.de ein paar Fakten auf und regt auch zum selbstständigen Denken an, was die meisten inzwischen wohl völlig verlernt haben:

Probieren wir das Denken trotzdem einmal. Wenn die These stimmen würde, dass eine wachsende Rentnerzahl ein sinkendes Rentenniveau erzwingt, hätte im letzten Jahrhundert die Rente massiv reduziert werden müssen. Der Anteil der Rentner hat sich nämlich mehr als verdreifacht: von unter fünf Prozent im Jahre 1900 auf über 17 Prozent im Jahre 2000. Nach der heutigen Denkweise ein Albtraum. Zusätzlich hat sich der Jugendanteil mehr als halbiert. Und die Rente? Sie ist in den 100 Jahren von fast gar nichts auf einen im Schnitt recht guten Standard im Jahr 2000 angewachsen. Und das geschah völlig ohne Entbehrungen bei den Arbeitnehmern. Deren Wohlstand ist ebenfalls massiv gewachsen – so massiv, dass wir Statistiker das gar nicht in Zahlen ausdrücken können.

Und die Arbeitnehmer zahlen länger Rentenbeiträge.

Würde man alle Geringverdiener, jene, die Bezuschusst werden müssen, weil sie Dank unserer Wirtschaft nicht einmal mit ihrem Lohn (weniger als 1.000 Euro/Monat)  über die Runden kommen, ordentlich entlohnen, würde sich die Frage nach dem Rentenniveau überhaupt nicht stellen.

Axa vergibt Rabatte an Krankenversicherte

Während für Millionen Deutsche die Beiträge zur Krankenversicherung steigen, vergibt Axa satte Rabatte an seine sehr speziellen Mitglieder, wie z.B. an die 500.000 CDU Parteimitglieder und ihren Familien natürlich. Wie das möglich ist? Ganz einfach:

Die Verbindungen zwischen Axa und CDU sind eng: Petra Roth, ehemalige CDU-Oberbürgermeisterin aus Frankfurt am Main, und Friedrich Merz, Ex-Unionsfinanzexperte, sitzen im Aufsichtsrat. (Quelle: spiegel.de)

Aber nicht nur die CDU Parteimitglieder haben da eine sehr vorteilhafte Krankenversicherung, die die übrigen Mitglieder mit finanzieren müssen, auch die FDP hat einen sehr speziellen Vertrag mit der Krankenversicherung DKV ausgehandelt. Diese Vorteilsnahme gelang auch hier nur durch enge Verbindungen der Versicherung DKV mit dem FDP-Gesundheitsministerium.

Die Parteien streiten so was natürlich prinzipiell ab, weil sie selbstverständlich niemals nie öffentlich korrupt oder gar einflussnehmend in Erscheinung treten wollen. Axa behauptet auch:

ein Axa-Sprecher sagte, der Konzern verfolge "beim Versicherungsschutz keine parteipolitischen Interessen". (Quelle: spiegel.de)

Sowas hätten wir doch von Axa und auch den übrigen Krankenversicherern mit ihren speziellen Verträgen für Parteimitglieder niemals nie angenommen. Wer denkt da schon an Vorteils-, Einflussnahme oder gar an Korruption? Niemand, wirklich NIEMAND!

Kurz notiert, 2012-10-27