Brüssel: Unsere Daten sind in den USA sicher

Die EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström erzählt uns wieder einmal ein schönes Märchen über den US-Datenschutz:

Die EU-Kommission hat sich mit dem zweiten Kontrollbericht Europols zur Abfrage von Überweisungsinformationen des Finanznetzwerks SWIFT durch US-Sicherheitsbehörden zufrieden gezeigt. Die „regelmäßigen Bewertungen“ des Europäischen Polizeiamtes sorgten dafür, „dass die Vorschriften zum Schutz der Privatsphäre der EU-Bürger und ihrer Daten in Kraft sind“, erklärte EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström am Freitag. „Dies ist von entscheidender Bedeutung für das Vertrauen in ein System, das uns mehr Sicherheit gibt.“ (Quelle: heise.de)

Weiterlesen

„Die Freiheit nehm ich Dir!“

Unter dem Motto Die Freiheit nehm ich Dir! hat Digitale Gesellschaft e. V. am 29.11.12 eine Aktionen gegen Vodafone, Vodafone steht hier stellvertretend für die Branche der Telekommunikationsanbieter, gestartet, um gegen die Verletzung der Netzneutralität zu protestieren. Die Kampagnenseite halbesnetz.de informiert über viele Vorteile eines Ramschnetz. Mit unserem Vodafail-Remixer kannst Du die Kampagne mit Deinen Slogans bereichern. Auf vodafail.tumblr.com sammeln wir die besten Einreichungen.

Weiterlesen

E-Card ein Trojaner?

Was ist eine E-Card?

Die “kranken Kassen” versuchen uns den Eindruck zu vermitteln dass die E-Card eine Chipkarte wäre.
Sie versenden diese E-Card mit dem Tenor: Hier ist ihre “neue” Krankenversichertenkarte.

Lüge!

Dann die nächste Kassenlüge: Vernichten sie die “alte” Versichertenkarte (Chipkarte). Diese wäre ab dem nächsten Jahr nicht mehr gültig, noch eine Lüge.

Die E-Card ist jedoch ein Trojaner, der das gesamte Gesundheitswesen von sämtlichen Patientenrechten entsorgt.

Weiterlesen →Der Honigmann sagt…

Polizei entdeckt Facebook

Die neue Datenbank, auf die die Polizei zugriff bekommen soll, hat über einer Milliarde Einträge und liefert nicht nur persönliche Vorlieben, nein, auch Mailadressen, Beziehungsstatus, Handy-Nr. und massenhaft Bildmaterial über alle möglichen und unmöglichen Lebenssituationen des Datensatzinhabers. Facebook anzuzapfen ist für die Polizei natürlich eine feine Sache, da ja die Mitglieder freiwillig schon für einen riesigen Datenberg gesorgt haben, den man jetzt biometrisch durchforsten kann.

Wenn die Zugriff kriegen wirds bestimmt total spannend!!! Ich tippe mal auf mindestens 2000 Couchterroristen, die sie gleich im ersten Monat als ultrauniversummäßig Gefährlich einstufen. Vielleicht muss FB sogar wegen globaler Terroristenmordanschlagsgefährdung geschlossen werden!!!

Tja, wer den Datenschutz nicht ehrt, wird schnell zum Terroristen erklärt.

Datenschutzrechtliche bedenken? Ja, ja, das wird ja immer vorher dick unterstrichen und nachher kümmerts überhaupt niemand. Das war doch schon immer so.

Facebook – Millionen Profile für fünf Dollar

taz.de berichtet über eine angebliche Sicherheitslücke bei Facebook:

Nun hat ‚Bogo‘ eine anderen Scoop gelandet: ein Nutzer namens „mertem“ habe auf der Plattform Gigbucks eine Liste mit Daten von 1,1 Millionen Facebook-Nutzern für ganze 5 US-Dollar angeboten. Das lässt sich über den Google-Cache der Seite noch nachvollziehen, auf Gigbucks selber, einem Social Media-Schrotthändler für billige Freunde und Follower, wurde der Account zwischenzeitlich entfernt.

An einer Sicherheitslücke glaube ich da nicht, wenn überhaupt, dann sind es Daten gutgläubiger Nutzer, die ja überall ihre Daten hinschmieren müssen. Ich verstehe ohnehin nicht, wozu Facebook oder Google+ die Handy-Nr. seiner Nutzer braucht? Vielleicht zum Datenabgleich mit irgendwelchen Behörden?

Polizei warnt vor Facebook-Betrüger

Auf Facebook funktioniert wohl jede noch so alte Masche:

Teure Unterhaltung: Eine Münchnerin chattet arglos bei Facebook mit ihrem vermeintlichen Schwager. Die Quittung kommt am Monatsende – ein Betrüger hat den Account geknackt und der Frau eine hohe Handyrechnung beschert. Die Polizei versucht, die Hacker zu erwischen. (Quelle: Süddeutsche)

Immer schön brav eure Handy-Nr. weitergeben, am besten gleich in eine öffentliche Pinnwand stellen. Und wenn dann noch jemand kommt, der/die da behauptet, dein/e Mama/Papa, Oma/Opa, Chef, Putzfrau, Kanzlerin oder Arzt zu sein, immer gleich die Bankverbindung nachschieben. Das macht echt Eindruck!!!!
Am wichtigsten aber ist eure Handy-Nr., damit könnte ihr die Fähigkeiten der Betrüger testen und bewerten, nachdem sie erfolgreich eure Profildaten abgegriffen haben.

Wie viele Jahrhunderte wird es wohl noch dauern, bis Facebook-Nutzer endlich begreifen, dass sie für ihre Daten selbst verantwortlich sind?

Kurz notiert, 2012-10-21

  • Das ZDF betreibt mal wieder Volksverdummung: Falsche Bilder reinmontiert: ZDF schummelt bei Beitrag über Steinbrück-Rede.

    Das ZDF hat im „heute journal“ mit Bildern manipuliert. Wie FOCUS erfuhr, montierte die Redaktion in den Beitrag über den ersten Schlagabtausch zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Herausforderer Peer Steinbrück (SPD) am Donnerstag Szenen, die nicht zu dieser Auseinandersetzung gehörten. (Quelle: Focus)

    Beim “heute journal” vergessen die ja öfter mal die richtigen Bilder zu senden oder sie verwechseln einfach Ort und Zeit der Bilder. Kommt gerade bei den Berichten über den Syrien-Konflikt öfter vor. Vorher waren es die Atomwaffen im Irak oder die Al-Kaida in Afghanistan, aus denen plötzlich Talibans wurden. Aber macht ja nichts, weil es eh niemand merkt.

  • In Brasilien verweigern 154 Zeitungen Google-News den Zugriff, weil bei denen keiner mehr auf die Links geklickt hat. Waren die Artikel oder die Zeitungen so schlecht? Und was noch viel wichtiger ist: dafür haben die noch nicht einmal ein “Leistungsschutzrecht” gebraucht.
    Die nächste Schlagzeile, die bald kommen wird: 154 brasilianische Zeitungen vor dem Aus
  • Die Grippeschutz-Impfung steht an, doch der Impfstoff reicht nicht, weil der Impfstoffhersteller Novartis vorerst lieber den Preis für ihren begehrten Saft hochtreiben will. Wer übrigens an Schlafstörungen leidet, dagegen wirkt das Zeugs auch, sollte sich vielleicht auch impfen lassen.
  • Die USA und der Iran vereinbaren direkte Atomgespräche, gerüchtet die New York Times und beruft sich auf Regierungskreise, die da behaupten, Diplomaten hätten dies in geheimen Verhandlungen vereinbart.
    Die US-Regierung hat den Bericht inzwischen zurückgewiesen. Klar doch! Warum sollten sie auch öffentlich darüber reden?
  • Polizei warnt vor Facebook-Betrüger. Es geht wieder einmal um eine uralte Betrugsmasche.

Kurz notiert, 16-10-2012

Heute wieder einmal nur ein paar Kurznotizen:

  • Britische Banken halten nicht viel von Sicherheit und Datenschutz, denn die speichern schon mal u.a. das Klartext-Passwort ihrer Online-Banking-Kunden im Session-Cookie. Diese Cookies werden zwar nicht auf die Platte geschrieben, könnten aber durch Scriptcode bis zum beenden des Browsers ausgelesen werden.
     
  • Hah! Eine Studie belegt: Filesharer kaufen mehr Musik als Nicht-Filesharer. Und dafür werden sie dann kräftig abgemahnt. Sozusagen als ein kleines Dankeschön für die Umsatzsteigerung!!!
     
  • Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hält so überhaupt nichts davon, dass Rentner eine Rente bekommen sollen, mit der sie knapp überleben können. Er wünscht sich da lieber eine längere Ausbeutezeit, als 40 Jahre.
     
  • Die Bullshitbingo-News über den Iran und wie man das Land am schnellsten überfallen kann, gehen in die nächste Runde: In dieser Folge spielen die israelischen Kriegshetzer die Hauptrolle. Die gehen nämlich gleich aufs Ganze und behaupten, der Iran könnte einen EMP-Angriff vorbereiten und das nicht nur gegen Israel, nein, sondern gleich gegen Europa und natürlich gegen die USA!!! In ihrer blinden Kriegswut kriegen die wohl nicht mehr mit, was sie da von sich geben. (via Fefe, Danke.)
     
  • Im Atomkraftwerk Cattenom, nahe der deutschen Grenze, mussten zwei Reaktorblöcke zwangsabgeschaltet werden, weil eine Kühlwasserfilteranlage nicht mehr funktionierte. Aber keine Panik, unsere Atomkraftwerke sind sicher!!! Deshalb kann der Zwischenfall überhaupt keine “Auswirkungen auf die Sicherheit der Anlagen sowie Personal und Umwelt” gehabt haben. Ganz sicher!!!
     
  • In Österreich ist man gerade dabei, die Öffentlichkeit über den wahren Sinn der Vorratsdatenspeicherung zu informieren. Die sind da drüben genau so geschockt, wie ich hier: die haben in Österreich nämlich überhaupt keine Terroristen!!! Na, sowas aber auch. Und weil sie die VDS jetzt schon mal haben, wollen sie sie gegen Urheberrechtsverletzungen einsetzen. Damit wird die Absprache mit der Unterhaltungsindustrie über Umwege nun doch noch erfüllt.

Kurz notiert, 13-10-2012

Heute ein paar Fundstücke zum Thema Datenschutz, Überwachung und Zensur: