Sicherheit durch Videoüberwachung?

Ich finde es immer wieder hoch interessant, dass ausgerechnet nach jedem kriminellen Ereignis, bei dem die Polizei völlig versagt hat, die Forderung nach totaler Überwachung laut wird. Die Videoüberwachung öffentlicher Plätze und Bahnhöfe wird gefordert und soll mehr Sicherheit bringen, weil sich die Täter davon angeblich abschrecken lassen. Das stimmt nur leider nicht.

Es gibt inzwischen unzählige Überwachungsvideos im Netz, die Überfälle und auch brutalste Misshandlungen von Passanten auf öffentlichen Plätzen und Bahnhöfen zeigen, die immer noch nicht aufgeklärt sind, die Täter also noch frei herum laufen.

Die Videoüberwachung ist also vollkommen wirkungslos und bring keinerlei Sicherheitsgewinn für die Bürger. Und auch zur Aufklärung von Verbrechen ist sie nicht geeignet, wie die vielen Überwachungsvideos im Netz belegen. Die Qualität solcher Überwachungsvideos ist meistens dermaßen schlecht, so dass man darauf kaum etwas erkennen, geschweige denn einen Täter identifizieren könnte.

Nach dem man nun in Bonn festgestellt hat, dass die Videokameras nur Attrappen waren, weil nichts aufgezeichnet wurde, kann man wohl davon ausgehen, dass es auf vielen Bahnhöfen und öffentlichen Plätzen genau so sein wird. Es wird jeder Cent gespart!

Bevor die Videoüberwachung auf den Bahnhöfen eingeführt wurde, gab es die sogenannte Bahnhofspolizei, die auf den Bahnhöfen für Ordnung sorgte. Überfälle und Misshandlungen gab es so gut wie überhaupt nicht. Mit der viel billigeren Videoüberwachung wurden die Beamten minimiert oder ganz wegrationalisiert und damit dem Verbrechen Tür und Tor geöffnet.

Die Videoüberwachung ersetzt keine Polizei und schützt auch nicht vor Verbrechen, im Gegenteil, durch das fehlen der Beamten werden Verbrechen sogar begünstigt. Und wie wichtig unser Schutz ist, zeigen dann auch solche Fälle, wie dieser hier:

Grausame Tat auf dem Berliner U-Bahnhof Friedrichstraße. Ein 29-Jähriger wurde brutal zusammengetreten. Die beiden Täter hatten sich bei der Polizei gemeldet – und konnten jetzt wieder nach Hause gehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s