GEZ wird Spitzelbehörde

Wer glaubt, mit der Umstrukturierung der Rundfunkzwangsabgabegebühren zur allgemeinen Haushaltszwangsabgabegebühr hätte sich die Daseinsberechtigung der GEZ komplett erledigt, irrt gewaltig. Die GEZ investiert nämlich gerade in ihre Zukunft und stellt vorerst schon mal Hundert neue Leute zum ausspionieren der gebührenpflichtigen Haushalte ein. Genau genommen strukturiert sich die GEZ unter dem schönen Tarnnamen “ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice” gerade zur Spitzelbehörde um.

Künftig sollen die Kölner genau nachforschen, wer mit wem wo wohnt, welche Haushalte wie zahlen müssen, ob Wohngemeinschaften tatsächlich Wohngemeinschaften sind. Dafür können sie künftig sogar den "individuellen Lebenssachverhalt" erfragen. (welt.de)

Und ich dachte, mit der Wende wäre die STASI-Zeit endlich vorbei.

Andererseits aber gehören ab 2013 die Inhalte der ÖR dann auch dem Volk, welches jede Sekunde Produktions- und Ausstrahlungszeit mehr als fürstlich entlohnt. Das Urheberrecht liegt somit vollständig beim Volk, wie auch bei Verlagen, die ihren Autoren jede weitere Verwertung untersagen. Haltet euch schadlos Leute, ab 2013 gehört euch jede produzierte Sendung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s