9/11 – US-Richter verlangt Milliarden-Entschädigungen

US-Richter sorgen ja immer wieder mal für Überraschungen, so auch mit dem nachfolgenden Urteil:

In New York hat ein Bundesrichter Iran, die Hisbollah, al-Qaida und die Taliban angewiesen, den Hinterbliebenen der 9/11-Opfer Milliardenentschädigungen zu zahlen. (www.spiegel.de)

Ein symbolisches Urteil, von dem die Hinterbliebenen nichts haben. Das US-Gericht hätte auf diese Verarsche ganz verzichten und stattdessen die Geheimdienste zu Entschädigungsleistungen verdonnern können. Denn sie haben die Anschläge zugelassen oder auch erst ermöglicht.

Wenn es mit Entschädigungen nicht so richtig klappt, verklagen New Yorker Gerichte auch gerne mal die Opfer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s